Ferhat Tunç – Melodien aus vierzig Jahren

Ein Leben im Zeichen des Friedens

© Ferhat Tunç

Ferhat Tunç ist einer der bekanntesten „Protestmusiker“ der Türkei. Nach mehreren politischen Strafprozessen und Verhaftungen sah er sich gezwungen, die Türkei zu verlassen.
In seiner 40-jährigen künstlerischen Kariere genießen zahlreiche Lieder von Ferhat Tunç Kult- Status. Jeder kennt sie und verbindet mit Ihnen den Kampf für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit.
Insgesamt 25 Alben hat er herausgebracht und bekam 2010 den Nobelpreis für ”Musik für Weltfreiheit.” Er veröffentlichte zudem ein Buch mit dem Namen „Schwierige Zeiten, schmale Songs“.
Ferhat Tunç war neben seiner Sängerkarriere auch immer politisch engagiert, was zu seinen Verhaftungen geführt hat.
Trotz aller Repressalien, die er in seiner Karriere erlebte, nahm er immer wieder die Kraft und Hoffnung aus seinen Liedern und dem Zuspruch seiner Fans war.

Die Geschichte ist Gesang, Poesie, Schrei, Hoffnung und Klang. All dies hat seine Stimme, und diese Stimme erhebt sich seit genau vierzig Jahren in ihrer lautesten Form zum Himmel.

Hinweis für Veranstaltungen im Zeitraum 18.11.2021 bis einschließlich 18.12.2021:
Der Einlass erfolgt rückseitig der Kirche – Ecke Volksgartenstraße/Martin-Luther-Platz (Windfang).

www.ferhattunc.net:

Eventinfos

Datum: 18.12.2021
Beginn: 19:30 Uhr
Genre:

Tickets

Preis VVK: 25.00
Preis AK: 27.00