Marina Iris, Krazy & Cynthia Nikschas – Auftakt zum Edelweißpiratenfest

»Schwester Widerstand« Edelweißpiraten Festival-Auftaktkonzert

Das diesjährige Fest steht unter dem Motto starke Frauen im Widerstand
daher wird es ein Konzert mit unangepassten Musikerinnen geben:

Marina Iris, Krazy & Cynthia Nikschas
EPI-Auftaktkonzert »Schwester Widerstand«
Erstmals in seiner 18-jährigen Geschichte feiert das Edelweißpiratenfestival ein hochkarätiges Eröffnungskonzert zum Jahresthema! Wir sind sehr glücklich, euch drei ganz starke Stimmen in der Lutherkirche präsentieren zu dürfen: Marina Iris gehört in Rio de Janeiro zu den neuen Stars der Samba-Szene und nutzt ihr Talent auch dafür, Schwarzen, Frauen und Favela-Bewohnern mehr Gehör zu verschaffen. Die Kölner Liedermacherin Krazy gehört schon einige Zeit zu den besten deutschsprachigen Songpoeten, sie wird uns diesmal Solo erfreuenIhre jüngere Schwester im Geiste, Cynthia Nikschas kommt im Trio und freut sich auch deshalb, weil ihr allererster Bühnenauftritt dereinst auf dem Edelweißpiratenfestival stattfand.
Mehr Infos & Tickests bald hier: https://www.lutherkirche-suedstadt.de/veranstaltungen/auftakt-zum-edelweisspiratenfest/

Marina Iris gehört zu den neuen Stars der weltbekannten Samba-Szene von Rio de Janeiro, zudem engagiert sie sich als schwarze, lesbische Frau für emanzipatorische und soziale Projekte in Rio de Janeiro. Dazu gehört auch die Gründung einer Initiative zur Stärkung von Samba-Musikerinnen , weil auch diese Szene bisher von Männern dominiert wird. Auch in Köln hat sie schon einige Fans, Verbündete seit ihrem Auftritt auf dem CSD-Festival 2018. Zum Edelweißpiratenfestival-Auftaktkonzert in der Lutherkirche kommt sie mit MusikerInnen der ausgezeichneten kölsch-brasilianischen Musik-Szene. Möglich wurde dieser hochkarätige Kulturaustausch durch das Engagement des Köln-Rio e.V. mit Untertstützung der Stadt Köln.

Krazy, Sängerin und Songautorin aus Köln, inspiriert von Bob Dylan, ausgebildet auf der Straße, entwickelte sich seit den 90er Jahren zu einer der markantesten, deutschsprachigen Songpoeten. Das meint auch Kollege Danny Dziuk, der seit 2018 mit ihr kooperiert und ihre neue CD produziert hat. »Eine solch gewagte Mischung aus Kaltschnäuzigkeit, unverschämt präzisen und kurz angebundenen Texten sowie einer fast gebieterischen Ernsthaftigkeit – und das auf deutsch, ohne dabei peinlich, prätentiös oder aufgesetzt zu wirken… – war mir schon lange nicht mehr über den Weg gelaufen.«

Cynthia Nickschas ist gerne unangepasst, ist Rebellion und Leidenschaft. Die Songschreiberin, Sängerin und Gitarristin entstammt einer Bonner Musikerfamilie und zog die turbulente Lehrjahre als Straßenmusikerin einem monotonen Berufsleben vor. Trotz ihrer Jugend kann sie auf die Teilnahme an namhaften Festivals wie Burg Herzberg, Rudolstadt oder Tollwood, sowie Auftritte im Fernsehen und Radio zurückblicken. Zudem tourte sie mit Künstlern wie Clueso und Konstantin Wecker. – Cynthia kann Mut machen und dabei den Finger in die Wunde legen. Menschlichkeit, Ehrlichkeit und Vertrauen sind die ihr wichtigen Werte. Ihren allerersten Auftritt hatte sie auf dem Edelweißpiratenfestival, wo sie mit ihrer Gitarre die Finalsession auf der Baui-Bühne stürmte.

Vorverkauf:
Der andere Buchladen“, Ubierring 42, Köln
Theaterkasse Neumarkt: U-Bahn Passage (Zwischenebene), Laden 12
Online über Ticketio, Link siehe rechts

gefördert durch

CORONA-SCHUTZMASSNAHMEN
Es ist kein Negativnachweis mehr erforderlich. Wir empfehlen jedoch das Tragen einer Maske während des Konzerts.

Eventinfos

Datum: 17.06.2022
Beginn: 20:00 Uhr

Tickets

Preis VVK: 15.00
VVK auch in "Der andere Buchladen", Ubierring 42 und an der Theaterkasse Neumarkt: 15.00
Preis AK: 18.00