zamus: early music festival // In dialogo

zamus: early music festival "dunkle Tage - helle Nächte". Die Vielfalt der Alte-Musik-Szene neu beleuchtet

Bildmotiv: © Zamus

Mélanie Froehly, Geschäftsführerin des zamus und der KGAM (Kölner Gesellschaft für Alte Musik e.V.) und Ira Givol, seit 2020 künstlerischer Leiter des Festivals, zeigen sich sehr optimistisch, dass – nach derzeitigem Stand – fast alle geplanten Veranstaltungen unter Anwendung eines ausgefeilten Hygienekonzepts realisiert werden können.
Mit einem „Plan B“ wird es möglich sein, kurzfristig von reinen Live-Veranstaltungen auf eine Hybrid-Variante bzw. auf Streaming auszuweichen oder vom Innenraum ins Freie zu wechseln.
Aktuellste Veranstaltungs- und Ticketinformationen sind dann jeweils über die zamus-Homepage abzufragen.
www.zamus.de

Im Rahmen des zamus: early music festival  Di. 22. Juni – Do. 1. Juli 2021
Köln„dunkle Tage – helle Nächte“ – Die Vielfalt der Alte-Musik-Szene neu beleuchtet,
findet folgende Veranstaltung in der Lutherkirche statt:

Musik und Lesung
In dialogo
Alon Sariel – Laute und künstlerische Leitung
Julia Hansen – Rezitation

Concerto Foscari
unter der Leitung des Lautenisten Alon Sariel verknüpft bei „In dialogo“ Auszüge aus einem am Hannoverschen Hof 1704 gehaltenen Religionsgespräch zwischen Juden und Christen mit Musik von Salomone Rossi (1570 – 1630) und Johann Rosenmüller (1619 – 1684). Ein einzigartiges historisches Dokument, das Fragen aufwirft, die noch heute für den Dialog zwischen Judentum und Christentum relevant sind. 

Programm:
Passeggio d’un Balletto
Salomone Rossi (1570–1630)
Sonata in Dialogo, detta la Viena
Salomone Rossi (1570–1630)

Sonata Prima
Johann Rosenmüller (1619–1684)
Sonata Seconda
Johann Rosenmüller (1619–1684)

Diese Veranstaltung wird von WDR3 aufgenommen.

Tickets erhältlich über https://littleticket.shop/zamus-in-dialogo-28-06-21/
oder telefonisch über +49 221 9874 38 21
Mo, Mi, Do 10:00–13:00 Uhr


Schutzmaßnahmen

Zugang zum Konzert haben
vollständig Geimpfte: die 2. Impfung muss 14 Tage zurück liegen und darf nicht älter als 6 Monate alt sein, bitte bringen Sie einen Nachweis/ Impfpass + Personalausweis mit!
Getestete: bringen Sie bitte einen aktuellen schriftlichen oder digitalen Nachweis (nicht älter als 48 Std) eines Testzentrums + Personalausweis mit
Genesene: die Genesung muss mindestens 14 Tage und darf nicht länger als 6 Monate zurück liegen, bitte bringen Sie einen Nachweis + Personalausweis mit!

Folgende Regeln gelten darüber hinaus:

Maskenpflicht: Es herrscht trotzdem Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Maske) auf dem kompletten Lutherkirchen-Gelände
Kontaktdaten: jeder Besucher füllt ein Kontaktblatt aus, am besten mit einem eigenen Kuli.
ganz wichtig: Sitzplatz-Nr. nicht vergessen!! Die Daten werden verschlossen und nach vier Wochen vernichtet.
Bestuhlung: die Stühle stehen paarweise mit 1,50m Abstand
Hand-Desinfektion: bitte desinfiziert Eure Hände am Einlass
Abstand: haltet immer 1,5 m Abstand auf allen Laufwegen.
Pausen: Es werden keine Veranstaltungspausen eingelegt, Ihr könnt gern zwischendurch Getränke holen oder zum Örtchen gehen (bitte wie überall und immer mit Maske).
Absage Konzert: Wir weisen auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hin. Aktuelle Hinweise findet Ihr auf www.lutherkirche-suedstadt.de bei der jeweiligen Veranstaltung.

Das hat bisher bei unseren Hofkonzerten alles wunderbar geklappt!
Wir freuen uns tierisch, dass es weiter geht und wir wieder schöne Musik erleben dürfen!

Eventinfos

Datum: 28.06.2021
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Tickets

Preis VVK: 20,00 €
ermäßigt für Schüler*innen, Auszubildende, Student*innen, Personen mit Schwerbehindertenausweis, Inhaber*innen von KölnCard oder Köln-Pass: 12,00 €