UNITY IN DIVERSITY – Zarbang & J.A.R. Ensemble mit ihrem Programm ARAS

Zarbang & J.A.R. Ensemble

©  Fotos: by Artist

ARAS – das gemeinsame Programm
Das Projekt trägt den Namen des Flusses „Aras“, der zwischen dem Iran und Aserbaidschan fließt. Die Musik enthält Elemente von Sufi und älteren iranischen Rhythmen, wobei die Rahmentrommel Daf ekstatisch und tranceartig im Mittelpunkt steht. Der Performer und Komponist Javid Afsari Rad ist Mitglied von Zarbang und vom J.A.R. Ensemble und schlägt – ebenso wie die Tänzerin Katerina La Greca – die Brücke zwischen beiden.


ZARBANG ENSEMBLE
Zarbang, eines der führenden Perkussions-Ensembles weltweit, wurde 1996 von Behnam Samani in Deutsch­land gegründet. Es vereint herausragende Perkussionisten Irans, Aserbaidschans und Italien und verbindet seinen einzigartigen Klang mit Rhyth­men und Instrumenten anderer Kulturen. Sein Klang ist sehr dynamisch, mal meditativ, mal mitreißend, und speist sich aus der persischen Klassik, verbunden mit der Tradition der Sufis und den Rhythmen der persischen Folklore. ZARBANG sind weltweit bei großen internationalen Festivals in Europa und Asien zu Gast gewesen, außerdem in der Royal Albert Hall in London und Carnegie Hall in New York.

Javid Afsari Rad
Behnam Samani – Percussion/Tombak
Reza Samani – Percussion/Daf
Andrea Piccioni – Percussion
Misagh Joolaee (Gast)

JAVID AFSARI RAD-ENSEMBLE
Das Ensemble wurde 2007 von Javid Afsari Rad gegründet und besteht aus Javid Afsari Rad mit dem persischen Instrument Santur, einem Streichquartett, einem Kontrabassisten und einem Schlagzeuger – allesamt hochkarätige norwegische Musiker aus der klassischen Musik, der Weltmusik und dem Jazz. Das Ensemble veröffentlichte 2007 sein erstes Album, damals unter dem Namen Rumi Ensemble. Sie spielen Kompositionen von Javid Afsari Rad, inspiriert von persischer, indischer und arabischer Musiktradition. Im August 2017 veröffentlichten sie ihr zweites Album „Lalehzar“ auf Jazzland Recordings. 

Javid Afsari Rad – Santur
Daniel Lazar – Violine
Inger Hannisdal – Violine
Ingeborg Skomedal – Cello
Katerina Giannakopoulou – Tanz


Katerina La Greca
Katerina „La Greca“ Giannakopoulou verbindet Tanztheater mit Flamenco und freiem Tanz. Bereits im Alter von 6 Jahren lernte sie ihre erste Lehrerin Pina Bausch kennen, die sie bei ihrem Eintritt in die künstlerische Welt des Tanztheaters anleitete und ihr die Möglichkeit gab, sich in allen Aspekten auf und rund um die Bühne auszuprobieren.
Als Tänzerin, Schauspielerin, Choreographin und Regisseurin wurde sie mit ihren Kunstfilmen „Pandemia“ und „The Tragedy of Domna Visvizi“ weltweit mit über 77 Preisen bedacht. 

Javid Afsari Rad Ensemble
Katerina „La Greca“ Giannakopoulou



SCHUTZMASSNAHMEN aktuell ab 01.10.2021*:

VERANSTALTUNG IN DER KIRCHE
Es gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) , bitte bringt Euren Nachweis + Personalausweis mit !

Vollständig Geimpft: die 2. Impfung muss 14 Tage zurück liegen
genesen: Nachweis + Personalausweis !
getestet: negativer Antigen-Schnelltest, max. 48 Std alt)

bitte beachten Sie weiter die AHA-Regeln!
Maske 
tragen überall ist Pflicht, nur auf dem Sitzplatz oder festem Stehplatz dürfen Sie die Maske abnehmen
Hand-Desinfektion: bitte desinfiziert Eure Hände am Einlass.
Abstand: haltet immer 1,5 m Abstand auf allen Laufwegen.


Absage Konzert: Wir weisen auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund einer veränderten offiziellen Regelung hin. Aktuelle Hinweise findet Ihr auf www.lutherkirche-suedstadt.de bei der jeweiligen Veranstaltung. Bei einer Absage werden bereits gekaufte Tickets natürlich zurück erstattet oder können gespendet werden.

Das hat bisher bei unseren Hofkonzerten alles wunderbar geklappt!
Wir freuen uns tierisch, dass es weiter geht und wir wieder schöne Musik erleben dürfen

*Das Maß der erforderlichen Schutzmaßnahmen orientiert sich an der Zahl der Neuinfektionen und den durch die Infektionen erforderlichen Krankenhausaufnahmen, dem Anteil der intensivpflichtigen COVID-19-Fälle an der ITS-Kapazität, der Zahl der Todesfälle, der Altersstruktur
der Infizierten,
 der Entwicklung des R-Wertes sowie dem Grad der Immunisierung der Bevölkerung.

Gefördert von:

Eventinfos

Datum: 15.10.2021
Beginn: 20:00 Uhr

Tickets

Preis VVK: 30,00 €
Preis AK: 35,00 €