hof-konzert **Sommerplatte**

Ein Grenzgang verschiedener Genres

© Claus_Fischer

„Der Kreis schließt sich, und Glück entsteht“, sagt uns die Stimme von Peter Licht im siebten Track, und dieser Satz wäre eine passende Überschrift für dieses dritte Album der Kölner Band Sommerplatte.

Nach ihrem Debüt in 2013 und der zweiten Platte 2015 beschließen Sommerplatte mit der dritten Veröffentlichung eine Trilogie von Alben, die schon rein äußerlich ihre Verbundenheit unterstreichen: Auch das neue Plattencover zeigt wieder eine Musikmaschine, hinter deren Buttons sich wie die Samples einer MPC die Songs verstecken.

Über die Jahre hat die Firma Sommerplatte offenbar unermüdlich an diesem Gerät geschraubt und weiterentwickelt. Denn mussten wir uns 2013 noch mit einer simplen Ausführung mit runden Plastikknöpfen begnügen, bietet uns die Version von 2019 unter anderem ein hochauflösenden Touch-Display. Man kann das durchaus als eine bildliche Analogie lesen für die musikalische Entwicklung der Band. Unverkennbar ist, wie sehr die neuen Songs sich in jenem Sommerplatte-typischen Kosmos bewegen, den wir von den beiden ersten Alben kennen – natürlich gewachsene, niemals überwichtige Melodien, feine Patterns vor allem von Gitarre und Keyboards, die die Texturen der Songs prägen, Songstrukturen, die eher den Charakter einer Reise haben, als dass sie aus wiederkehrenden Teilen bestünden, und natürlich jene Understatement-Virtuosität, die sich immer in den Dienst der Songs stellt. Gleichzeitig aber hat die Band ihren so eigenen Sound weiterentwickelt, indem sie damit immer weiter in die Tiefe gegangen ist.
Noch enger verbinden sich die vier Instumentalisten Hanno Busch, Florian Bungardt, Claus Fischer und Tobias Philippen miteinander. Mit noch mehr Nachdruck und Kraft performen sie ihre Songs. Die neue Produktion kommt wieder praktisch ohne Overdubs aus, so dass sich die Live-Energie der Gruppe ganz unmittelbar überträgt.
Und, ja, es stimmt: Glück entsteht.

Hanno Busch – Gitarre
Tobias Philippen – Keyboards
Claus Fischer – Bass
Florian Bungardt – Drums

Eventinfos

Datum: 08.07.2020
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr
Genre:

Tickets

Preis VVK: 15,00 €
Preis AK: 20,00 €