Roberto Giardina und Andreas Rossmann Ein deutsch-sizilianischer Dialog

Musik: Aurora Sperduto Sopran, Eleni Anastasiadou Klavier

Die Heimat des Anderen. Ein deutsch-sizilianischer Dialog: Ein italienischer Journalist schreibt ein Buch über Deutschland, wo er seit mehr als dreißig Jahren als Korrespondent verschiedener Zeitungen arbeitet. In „Lebst du bei den Bösen? Deutschland meiner Enkelin erklärt“ (Launenweber Verlag, Köln) schildert Roberto Giardina, entlang deutscher Geschichte, Alltagskuriositäten und teutonische Auffälligkeiten zunächst dem Mädchen und später der jungen Frau mal ernst, mal augenzwinkernd seine Erfahrungen mit der Wahlheimat.

Ein deutscher Journalist schreibt ein Buch über Sizilien, wo er seit vielen Jahren seinen Urlaub verbringt und jedes Mal, wenn er zurückfliegt, weiß, dass er wiederkommen muss. In „Mit dem Rücken zum Meer. Ein sizilianisches Tagebuch“ (Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln) erzählt Andreas Rossmann, was er abseits der berühmten Sehenswürdigkeiten auf der größten Mittelmeerinsel erlebt hat – Alltagsgeschichten und Zufallsbegegnungen, Szenen und Porträts, wie sie nicht im Reiseführer stehen.

Der italienische Journalist Roberto Giardina und der deutsche Journalist Andreas Rossmann treffen zusammen, um unter dem Motto „Ein deutsch-sizilianischer Dialog“ ihre Bücher vorzustellen und auf dem Podium zu diskutieren.

Corona-Schutzmaßnahmen
Unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften können jeweils 60 Besucher an den Veranstaltungen teilnehmen. Ihr tragt natürlich einen Mundschutz auf dem gesamten Gelände, auch auf dem Sitzplatz (bei Inzidenzzahl über 35).
Bitte haltet auch 1,5 m Abstand auf allen Laufwegen und desinfiziert Eure Hände am Einlass. Die Bestuhlung in der Kirche und im Hof sind nummeriert und die Sitzplätze sind im gebotenem Abstand zueinander (2 auf einer Kirchenbank). Füllt bitte die ausgegebenen Formulare mit Euren Kontaktdaten und der Sitzplatz-Nr. (!) aus, am besten mit Eurem mitgebrachten eigenen Kuli, und gebt sie zurück. Sie werden verschlossen und nach 4 Wochen vernichtet. Es werden keine Veranstaltungspausen eingelegt, Ihr könnt gern zwischendurch Getränke holen oder zum Örtchen gehen (bitte wie überall und immer mit Maske). Nehmt vorsichtshalber in der kalten Jahreszeit eine zusätzliche warme Jacke oder Decke und warme Schuhe in die Kirche mit. Bei aktuellen COVID-19-spezifischen Symptomen wie Fieber, Durchfall, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn o.ä. bleibt bitte zu Hause. Wir weisen auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hin. Das hat bisher alles wunderbar geklappt! So können wir ein wenig Normalität und schöne Musik erleben!




©  Foto: beim Künstler

www.festival-all-italiana.de, klick auf: Weitere Infos

Eventinfos

Datum: 18.11.2020
Beginn: 20:00 Uhr
Genre: ,

Tickets

Preis VVK: 15,00 €
Preis AK: 20,00 €