Global Music Club: Ramesh Shotham trifft #Kreuzvier

Weite Welt ganz nah, der indische Meister-Perkussionist ...

© Gerhard Richter

Ramesh Shotham

Seit 30 Jahren lebt der südindische Percussionist Ramesh Shotham in Köln. Mit seinen subtilen, unaufdringlichen Rhythmen hat er eine Vielzahl musikalischer Begegnungen nachhaltig beeinflusst, und ist so zu einem prägenden Brückenbauer zwischen verschiedenen musikalischen Kulturen geworden.

Shotham wird als einer der erfolgreichsten Perkussionisten des gesamten Kontinents betrachtet. Er stand nicht nur mit führenden europäischen und amerikanischen Jazz- und Rockmusikern auf der Bühne, sondern spielte auch mit Künstlern aus Afrika, Australien, China, Korea, Taiwan und mehreren arabischen Ländern. 

Während der letzten 30 Jahre hat Ramesh über 300 LPs und CDs aufgenommen und bei zahlreichen Produktionen für alle großen TV- und Radiosender Europas mitgewirkt. Shotham’s Arbeit mit Musikern wie Carla Bley, Steve Coleman, Steve Swallow, Jonas Hellborg, Charlie Mariano, Sigi Schwab, WDR Big Band, Wolfgang Niedecken, Eastern Flowers, Soniq und zahlreichen anderen ist hinreichend dokumentiert. Im Laufe der Jahre gründete er auch seine eigenen Formationen Madras Special und Madras Special – New Generation.

2018 ist Ramesh mit dem WDR Jazzpreis geehrt worden.

Ensemble ♯kreuzvier – Vita

Das Ensemble ♯kreuzvier gründete sich im Jahr 2017 und ist auf die Planung und Durchführung von Babykonzerten spezialisiert. Die vier Mitglieder lernten sich im Rahmen des Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz Köln kennen. Die Besonderheit der Konzerte des Ensemble ♯kreuzvier liegt nicht nur in der interaktiven Gestaltung und der Fähigkeit, eine besondere Konzertatmosphäre zu gestalten, sondern auch in der großen Bandbreite an Instrumenten, die die Musiker:innen auf der Bühne präsentieren. Das Ensemble debütierte im Oktober 2018 mit dem Programm „Spätsommertage“ in der Philharmonie Köln und spielte seitdem u.a. für Reinickendorf Classics Berlin, die Tonhalle Düsseldorf und im Alten Schlachthof Soest.

Im Rahmen eines aktuell laufenden Stipendiums der Kultursekretariate NRW und der Landesmusikakademie NRW, bei dem die Mitglieder Jacques Wery, Clara Flaksman und Johanna Risse von Maren Lueg und Ramesh Shotham gecoacht werden, konnte das Ensemble sein Repertoire im Bereich Global Music erweitern.

© Kreuzvier: Bernadette Patzak

SCHUTZMASSNAHMEN

Open Air Konzert
das Konzert finden im Hof open air statt – bringen Sie Regenschirme mit, falls es ein kleines Regenschauer geben sollte.

Der Nachweis eines Negativ-Tests entfällt (Stufe1), wenn die Veranstaltung Open Air stattfindet.

Falls wir bei Regen in die Kirche umziehen dürfen, haben Zugang zum Konzert: 
vollständig Geimpfte: die 2. Impfung muss 14 Tage zurück liegen und darf nicht älter als 6 Monate alt sein, bitte bringen Sie einen Nachweis/ Impfpass + Personalausweis mit!
Getestete: bringen Sie bitte einen aktuellen schriftlichen oder digitalen Nachweis (nicht älter als 48 Std) eines Testzentrums + Personalausweis mit 
Genesene: die Genesung muss mindestens 14 Tage und darf nicht länger als 6 Monate zurück liegen, bitte bringen Sie einen Nachweis + Personalausweis mit!

Bitte schaut bei unsicherer Wetterlage auf die Homepage. Bis 15 Uhr entscheiden wir, ob wir die Spiele drinnen oder draußen zeigen.

Folgende Regeln gelten in beiden Fällen darüber hinaus: 
Maskenpflicht: Es herrscht trotzdem Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Maske) für alle auf dem kompletten Lutherkirchen-Gelände
Kontaktdaten: jeder Besucher füllt ein Kontaktblatt aus, am besten mit einem eigenen Kuli.
ganz wichtig: Sitzplatz-Nr. nicht vergessen!! Die Daten werden verschlossen und nach vier Wochen vernichtet.
Bestuhlung: die Stühle stehen im 4er Gruppen mit 1,50m Abstand 
Hand-Desinfektion: bitte desinfiziert Eure Hände am Einlass
Abstand: haltet immer 1,5 m Abstand auf allen Laufwegen.
Pausen: Es werden keine Veranstaltungspausen eingelegt, Ihr könnt gern zwischendurch Getränke holen oder zum Örtchen gehen (bitte wie überall und immer mit Maske).
Absage Konzert: Wir weisen auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hin. Aktuelle Hinweise findet Ihr auf www.lutherkirche-suedstadt.debei der jeweiligen Veranstaltung.

Das hat bisher bei unseren Hofkonzerten alles wunderbar geklappt!
Wir freuen uns tierisch, dass es weiter geht und wir wieder schöne Events erleben dürfen!

In Kooperation mit Global Musik Köln e.V. und mit freundlicher Förderung durch das Kulturamt der Stadt Köln sowie dem Landesmusikrat NRW.

Eventinfos

Datum: 20.08.2021
Beginn: 19:00 Uhr

Tickets

Preis VVK: 15,00 €
Preis AK: 20,00 €