Jemima Rose Dean & Claudia Ortiz Arraiza – Gaia16aye – ein experimentelles Tanzprojekt

„Gaia16aye“ ist eine Live-Installation-Performance – ein experimentelles Tanzprojekt.

Zwei Tänzerinnen, Claudia Ortiz Arraiza (P.R.) und Jemima Rose Dean (AUS), bewegen sich als singuläre Einheit in einer meditativen, immersiven Performance. Die Grenzen zwischen den Körpern verschwimmen, während sich das Selbst im Raum auflöst. Die Tänzerinnen drücken die Sehnsucht nach Ganzsein, Heilsein, die Verbindung suchend aus, inspiriert von Aristophanes‚ Rede in Platos Symposium. Sie werden mit einer Live Soundspur der Musikerin Lindred (USA/Berlin) begleitet.

Konzept, Produktion: Jemima Rose Dean

Der Eintritt ist frei.
Das Publikum ist eingeladen, jederzeit innerhalb der Installation zu kommen und zu gehen. 

Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.


Hinweis für Veranstaltungen im Zeitraum 18.11.2021 bis einschließlich 18.12.2021:
Der Einlass erfolgt rückseitig der Kirche – Ecke Volksgartenstraße/Martin-Luther-Platz (Windfang).

Gefördert von:

Eventinfos

Datum: 25.11.2021
Beginn: 19:30 Uhr
Genre:

Tickets

Preis VVK: 0.00
Preis AK: 0.00