Hof-Konzert open air: Toi et moi – Nouvelle Chanson – ausverkauft

Emotion und Lebensfreude, besungen in der melodischen französischen Sprache ..(KSTA)

«Sie sind mein Lieblingsduo! Ich genieße es sehr nach meinen Auftritten ihre CD einzulegen, dabei abzuschalten und zur Ruhe zu kommen.» Wilfried Schmickler über « toi et moi ».

Neben der Eigenschaft ihre Zuhörer zum Innehalten zu bewegen und dem Alltag zu entfliehen, schaffen sie es auch live ihr Publikum zu verführen und zu begeistern. Puristisch und elegant als Duo, mit Kontrabass und Schlagzeug als Tanzkappelle im Quartett, oder klassisch und sinnlich mit Streichensemble, wechseln die beiden Kölner je nach Umgebung ihre Besetzung. Dabei bleiben sie sich aber stets treu und verlieren nie ihre Nahbarkeit und ihren Charme – egal ob vor 20 oder 800 Zuschauern.

« toi et moi » sind Julia Klomfaß und Raphael Hansen, die sich mit Leib und Seele der Musik verschrieben haben.
Julia Klomfaß singt und spielt verschiedene Instrumente wie Akkordeon, Piano, singende Säge und Mandoline. Sie verleiht den Liedern mit diesen bisweilen ungewöhnlichen Instrumenten eine individuelle Klangwelt. Raphael Hansen ist Halbfranzose spielt Gitarre, singt und hat den größeren Anteil an Text und Komposition der Lieder.

Sie spielen «Nouvelle Chanson», da sie auf Französisch singen und dabei moderne sowie traditionelle Songwriterelemente miteinander verbinden. Der Sound beinhaltet sowohl rhythmisch-folkloristische als auch melancholisch zurückhaltende Farben, wobei die Musik immer einladend und warm bleibt.

Die besondere Verbindung der beiden, die auf ihrer langen Freundschaft und einem tiefen Vertrauen beruht, ist sowohl auf der Bühne als auch auf Platte spür- und hörbar. Sie verschmelzen druch ihre lange Bühnenerfahrung regelrecht zu einer Einheit.

2009 haben sich die beiden im Kölner Volksgarten getroffen, mit Gitarre und Akkordeon und einer Songidee. Bei dieser ersten gemeinsamen musikalischen Begegnung ist direkt der erste Song entstanden. Er hieß « toi et moi » genau wie später ihr Duo und die Sprache war französisch. Beide haben direkt gespürt, dass diese Sprache perfekt zu ihrer Musik passt.

Sie haben 2020 im März ihr viertes Album mit dem Titel „n’allume pas le feu“ veröffentlicht, welches im Handel sowohl digital, als Cd und Vinyl erhältlich ist.

PRESSESTIMMEN
Kölner Stadtanzeiger
„N’allume pas le feu“ („Entfache nicht das Feuer“), heißt der Titelsong des neuen Albums des Kölner Duos Toi et moi. Tatsächlich flackert das Feuer hell und warm – elf wunderschöne Lieder lang. Am Kamin oder besser noch am Lagerfeuer lässt es sich über die Liebe und das Leben sinnieren und beides genießen. Ruhig und unaufgeregt, mal heiter, mal melancholisch singen Julia Klomfass und Raphael Hansen über Gefühle, Freiheit, Sehnsucht und Abschied. Und manchmal kann man auch ums Feuer tanzen.“

KSTA Print und digital 14.05.20 LINK

Kölnische Rundschau
„…den frankophilen Abend eröffneten sie mit der Ballade „Camille“ die leise rhythmisch beginnt und sich rockig steigert. Das Publikum war hellauf begeistert. Raphael übernahm meistens die Leitstimme, womit Julias Sopran einfühlsam harmonierte. …“
Kölnische Rundschau Print 29.05.2018

Kölner Stadtanzeiger (über das 3. Studioalbum)
„...Emotion und Lebensfreude, besungen in der melodischen französischen Sprache…
Der Titelsong verbreitet unbeschwerte Stimmung, „la nuit tombe“ ist eine leise Ballade und „ton terrain“ ist geprägt von rhythmischem Gitarrenspiel und klingt zur singenden Säge aus. 
…“ KSTA Print 23.02.17

Die Rheinpfalz
„…So war ihr Vortrag „une alliance“ eine besondere Beziehung, vor allem, wenn sie in herrlichem Harmoniegesang gemeinsam intonierten. Mit aufgerautem Samt in der Stimme bestach Raphael Hansen. Julia Klomfaß hauchte derart verführerisch ins Mikrofon, dass allein das Wort „amour“ voller Erotik war. …Überraschend war auch, mit welchen Gegenständen und Instrumenten vor allem Julia Musik erzeugte: In dem Lied „en passant“ geigte sie auf der singenden Säge, in „toi et moi“ spielte sie mit viel Gefühl Akkordeon, in „Fireman“ bediente sie mit perfektem Rhythmusgefühl die Trommelstöcke, mit denen sie ihre Gitarre perkussiv traktierte. …“ Rheinpfalz Print 19.09.16

Radio Interview im WDR4 Rundfunk

Open Air Veranstaltung
die Veranstaltung finden im Hof open air statt – bringen Sie Regenschirme mit, falls es ein kleines Regenschauer geben sollte.

Zugang zum Konzert haben: 
vollständig Geimpfte: die 2. Impfung muss 14 Tage zurück liegen.
Bitte bringen Sie einen Nachweis/ Impfpass + Personalausweis mit!
Getestete: bringen Sie bitte einen aktuellen schriftlichen oder digitalen Nachweis (nicht älter als 48 Std)
eines Testzentrums + Personalausweis mit (kein Selbsttest!)
Genesene: bitte bringen Sie einen Nachweis (PCR-Test mind. 28 Tage + max. 6 Mon. alt) +
Personalausweis mit!

Folgende Regeln gelten in beiden Fällen darüber hinaus: 
Maskenpflicht: Es herrscht trotzdem Maskenpflicht (FFP2 oder medizinische Maske) für alle auf dem kompletten Lutherkirchen-Gelände
Kontaktdaten: jeder Besucher füllt ein Kontaktblatt aus, am besten mit einem eigenen Kuli.
ganz wichtig: Sitzplatz-Nr. nicht vergessen!! Die Daten werden verschlossen und nach vier Wochen vernichtet.
Bestuhlung: die Stühle stehen im Schachbrettmuster
Hand-Desinfektion: bitte desinfiziert Eure Hände am Einlass
Abstand: haltet immer 1,5 m Abstand auf allen Laufwegen.
Pausen: Es werden keine Veranstaltungspausen eingelegt, Ihr könnt gern zwischendurch Getränke holen oder zum Örtchen gehen (bitte wie überall und immer mit Maske).
Absage Konzert: Wir weisen auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hin. Aktuelle Hinweise findet Ihr auf www.lutherkirche-suedstadt.debei der jeweiligen Veranstaltung.

Das hat bisher bei unseren Hofkonzerten alles wunderbar geklappt!
Wir freuen uns tierisch, dass es weiter geht und wir wieder schöne Musik erleben dürfen!

Eventinfos

Datum: 14.08.2021
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr
Genre:

Tickets

Preis VVK: 15,00 €
Preis AK: 20,00 €