Der „Pianist aus den Trümmern“ trifft auf Flamenco

mit Aeham Ahmad, Katerina Giannakopoulou und Franco Carmine

© Foto: André Elbing

Aeham Ahmad ist ein palästinensisch-syrischer Pianist. Seit seinem fünften Lebensjahr lernte er Klavier spielen, zunächst im Konservatorium in Damaskus, von 2006 bis 2011 studierte er an der musikalischen Fakultät der Baath-Universität in Homs. Internationale Bekanntheit erlangte er 2014/15 durch Auftritte im Flüchtlingslager Jarmuk als „Pianist in den Trümmern“ während des Bürgerkriegs in Syrien. Nachdem das Flüchtlingslager im April 2015 von den Kämpfern des „Islamischen Staates“ eingenommen worden war, zerstörten diese bei einer Kontrolle sein Klavier. In dieser Situation entschied er sich, seine Heimat zu verlassen und kam nach Deutschland. 2015 erhielt er den erstmals verliehenen „Internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion“.

Katerina Giannakopoulou ist eine mehrfach international ausgezeichnete Bühnentänzerin, Schauspielerin und Filmemacherin griechischer Herkunft. Bereits im Alter von sechs Jahren lernte sie ihre erste Lehrmeisterin Pina Bausch kennen, die sie auf ihren Weg zur Bühne begleitete. Als Flamencotänzerin tourte sie international .

Franco Carmine ist seit über 30 Jahren Flamencogitarrist und einer der herausragendsten Tanzbegleiter für Flamenco in Deutschland. Seit 20 Jahren arbeiten er und Katerina immer wieder zusammen. Er tourt regelmäßig mit verschiedenen Flamenco-Formationen im In- und Ausland und ist gern gesehener Gast bei namhaften Flamenco-Festivals wie z.B. dem im Tanzhaus Düsseldorf. Er begleitet u.a. den Flamenco Unterricht von ARTS FOR SOCIAL CHANGE! – Schule für Flamenco und Darstellende Künste in den Räumlichkeiten der Tanzfaktur Köln.

Die Künstler:
Aeham Ahmad (Klavier und Gesang)
www.aeham-ahmad.com/de/
Katerina Giannakopoulou – (Tanz und Konzept)
www.katerinagiannakopoulou.com
Franco Carmine – (Flamenco – Gitarre)
www.franco-carmine.de

Eventinfos

Datum: 27.04.2024
Beginn: 20:00 Uhr
Genre:

Tickets

Preis VVK: 25,00 €
VVK auch an Theaterkasse am Neumarkt ermäßigt, bitte über suedstadt.leben@koeln.de reservieren: 15,00 €
Preis AK: 30,00 €
ermäßigt: 20,00 €