Hof-Advent: Bernd Delbrügge Band -Tresenjazz ++ABGESAGT++

... unterwegs mit TresenJazz

Das Konzert ist abgesagt. Bereits erworbene Tickets werden über unseren Ticketshop erstattet oder können gespendet werden!


Die BERND DELBRÜGGE BAND spielt TresenJazz, also Jazz, den man auch nach dem fünften Bier noch gerne hören mag, nur leider viel zu selten zu hören bekommt. Die Band befreit den Jazz aus der Akademie und bringt ihn dorthin zurück, woher er mal kam. Duke Ellington und Tom Waits lassen grüßen!

Saxophonist Bernd Delbrügge, Gert Kapo (keys), Gero Gellert (bass) und Dirk Ferdinand (drums) verstehen sich prächtig auf das Anrichten von Grooves und kochen auch solistisch nicht auf kleiner Flamme. Mit seinem Quartett spielt „Kölns bekanntester Saxophonist“ (Zitat: Express) einen Stilmix aus Soul-Jazz, Rhythm´n´Blues und Boogaloo. Musikalischer Eklektizismus führt bei dieser Band keinesfalls ins Abseits, und auch Herrn Delbrügges Ansagen und Moderationen genießen großen Unterhaltungswert. So richtig schön wird es, wenn er ans Mikrofon tritt und den einen oder anderen Titel singt. „Très charmant!“ bemerkte unlängst eine Zuschauerin in Bad Lippspringe, und ein britischer Musikjournalist schrieb in seinem Blog: “Just when I planned to move on, Delbrügge pulls an Ace from the pack in the form of Tom Waits classic ‘New Coat of Paint’. I’m going to catch a later train.”

Bernd Delbrügge ist seit 30 Jahren im professionellen Musikgeschäft. Pianist Gert Kapo studierte bereits im zarten Alter von 16 Jahren als musikalisches Wunderkind an der Musikhochschule Köln, und auch Schlagzeuger Dirk Ferdinand und Bassist Gero Gellert haben jeder ein Studium der Jazz- und Popularmusik absolviert. So werfen sich die vier Herren handwerklich gut gerüstet mit Verve ins Programm, wobei ihnen wettbewerbliche schneller-höher-weiter-Musik wesensfremd ist. Lieber nutzen sie das Erbe von Jazz, Soul & Boogaloo, um damit ihren eigenen musikalischen Kontext zu schaffen.

Text: Bernd Delbrügge
© Bandfoto: Claudio Kalex

Corona-Schutzmaßnahmen
Unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften können jeweils 80 Besucher an den Veranstaltungen (drinnen wie draußen) teilnehmen. Ihr tragt natürlich einen Mundschutz auf dem gesamten Gelände, auch auf dem Sitzplatz (bei Inzidenzzahl über 35).
Bitte haltet auch 1,5 m Abstand auf allen Laufwegen und desinfiziert Eure Hände am Einlass. Die Bestuhlung in der Kirche und im Hof sind nummeriert und die Sitzplätze sind im gebotenem Abstand zueinander (max. 4 Personen auf einer Kirchenbank). Füllt bitte die ausgegebenen Formulare mit Euren Kontaktdaten und der Sitzplatz-Nr. (!) aus, am besten mit Eurem mitgebrachten, eigenen Kuli und gebt sie zurück. Sie werden verschlossen und nach 4 Wochen vernichtet. Es werden keine Veranstaltungspausen eingelegt, Ihr könnt gern zwischendurch Getränke holen oder zum Örtchen gehen (bitte wie überall und immer mit Maske). Nehmt vorsichtshalber in der kalten Jahreszeit eine zusätzliche warme Jacke oder Decke und warme Schuhe in die Kirche mit. Bei aktuellen COVID-19-spezifischen Symptomen wie Fieber, Durchfall, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn o.ä. unbedingt zu Hause bleiben, bitte! Wir weisen auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hin. Das hat bisher alles wunderbar geklappt! So können wir ein wenig Normalität und schöne Musik erleben!

Eventinfos

Datum: 05.12.2020
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 20:30 Uhr
Genre: , ,

Tickets

Preis VVK: 18,00 €
Preis AK: 25,00 €