Bal Folk – Mitmachtanz

Tanzeinführung ab 16 Uhr

© Foto: Judith Nuesser

Zum Tanz spielen heute live: Wouter en de Draak
Joris Alblas & Wouter Kuyper (NL)
„Schmetterlingshaftes Kribbeln im Bauch“ verursachen laut dem niederländischen „Folkforum“ die beiden Musiker Wouter Kuyper und Joris Alblas mit Klängen aus Harmonikas, offen gestimmten Gitarrensaiten und manchem mehr. Ihre intimen französischen Mazurka-Zaubereien, raffinierten Walzer, rustikalen Schottische und die zwingenden Rhythmen der Kettentänze vom bretonischen Westrand Europas entfalten ein breites, schönes musikalisch-kulturelles Panorama von „BalFolk“. Und gegen das Kribbeln hilft nur eines: Tanzen!

Wouter en de Draak

Alle tanzen mit! In Paaren, im Kreis, in Ketten, in Gruppen aus mehreren Personen oder alleine. Live-Musik, Spaß, Freude an Bewegung und Geselligkeit in einer besonderen Atmosphäre. Das hört sich nicht nach einer verstaubten und rigiden Tanzveranstaltung an – ist es auch nicht. Es ist BAL FOLK!

Der BAL FOLK ist in Deutschland eine der Formen von Mitmach-Tanzabenden, die sich hier immer mehr verbreiten. Beim BAL FOLK werden normalerweise die Tänze der französischen Regionen zu Live-Musik getanzt, wobei sich die jeweilige Zusammensetzung der Tanzmischung danach richtet, was die Band spielt. Dabei geht es nicht um Perfektion, sondern um die Freude am Tanzen – der Tanz des Tages wird am Anfang mit allen geübt. Tanzen bietet einen guten Ausgleich vom Schul-, Studien- oder Arbeitsalltag.

Die Tänze sind für alle geeignet, ob mit oder ohne Tanzerfahrung und ganz ohne Konkurrenz- oder Leistungsdruck, wie wir ihn zum Beispiel vom Sport kennen. Während der Bälle werden die Tanzpartner:innen immer wieder spielerisch getauscht, sodass niemand feste Tanzpartner:innen braucht. 
Menschen unterschiedlichen Alters, sozialer und geographisch-kultureller Herkunft kommen zwanglos zusammen und tanzen – ganz ohne Dresscode. Alle sind eingeladen mitzumachen!

Anleitung: Zu einigen Tänzen gibt es zwischen 16 und 17 Uhr im Vorraum der Kirche eine Anleitung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Mitbring-Büfett – alle sind herzlich eingeladen, dafür etwas an unkompliziertem Fingerfood mitzubringen. Getränke werden wie bei jeder Veranstaltung vom Team der Lutherkirche verkauft. 

Ein Projekt von Südstadtleben e. V. in Zusammenarbeit mit BalFolk Köln

Zur Zeit gibt es in NRW keine Corona-Auflagen. Allerdings möchten auch wir aktiv etwas zur Eindämmung der Klimakatastrophe beitragen, daher heizen wir unsere Räume momentan auf circa 18 Grad. Wir haben aber kuschelige Decken für euch besorgt – und freuen uns, wenn Ihr sie nach Gebrauch faltet und über die Stuhllehne hängt.

gefördert von:

Eventinfos

Datum: 22.01.2023
Beginn: 16:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr

Tickets

Preis VVK: 13,00 €
VVK auch an der Theaterkasse Neumarkt: 13,00 €
Preis AK: 15,00 €
Ermäßigte Karten (nur an der Abendkasse - Bitte Nachweis mitbringen): 10,00 €