Bal Folk – Mitmachtanz

Tanzeinführung ab 16 Uhr

© Foto: Judith Nuesser

Alle tanzen mit! In Paaren, im Kreis, in Ketten, in Gruppen aus mehreren Personen oder alleine. Live-Musik, Spaß, Freude an Bewegung und Geselligkeit in einer besonderen Atmosphäre. Das hört sich nicht nach einer verstaubten und rigiden Tanzveranstaltung an – ist es auch nicht. Es ist BAL FOLK!

Der BAL FOLK ist in Deutschland eine der Formen von Mitmach-Tanzabenden, die sich hier immer mehr verbreiten. Beim BAL FOLK werden normalerweise die Tänze der französischen Regionen zu Live-Musik getanzt, wobei sich die jeweilige Zusammensetzung der Tanzmischung danach richtet, was die Band spielt. Dabei geht es nicht um Perfektion, sondern um die Freude am Tanzen – der Tanz des Tages wird am Anfang mit allen geübt. Tanzen bietet einen guten Ausgleich vom Schul-, Studien- oder Arbeitsalltag.

Die Tänze sind für alle geeignet, ob mit oder ohne Tanzerfahrung und ganz ohne Konkurrenz- oder Leistungsdruck, wie wir ihn zum Beispiel vom Sport kennen. Während der Bälle werden die Tanzpartner:innen immer wieder spielerisch getauscht, sodass niemand feste Tanzpartner:innen braucht. 
Menschen unterschiedlichen Alters, sozialer und geographisch-kultureller Herkunft kommen zwanglos zusammen und tanzen – ganz ohne Dresscode. Alle sind eingeladen mitzumachen!

Heute live: Bal à la Voix à l’occitane mit dem Duo Baragne
Duo Baragne ist Teil des Vokal-Ensembles La Baragne aus Südfrankreich: eine Sängerin und ein Sänger, die in der traditionellen Manier des A-cappella-Tanzes („Bal à la Voix“) zu einer tänzerisch-musikalischen Reise quer durch die Occitanie einladen. Die meist eigenen Arrangements schöpfen ihr Repertoire aus den Volksliedschätzen der Provence, des Languedoc, der Auvergne oder auch der Gascogne – mit kleinen Abstechern in noch andere Traditionen. Paartänze wie Walzer, Schottisch, Mazurka, Bourrée, Rondeau wechseln sich ab mit Gruppentänzen wie Branle, Ronde oder Chapelloise. Die Lieder sind betont nach tänzerischer Prägnanz in Melodie und Text ausgesucht: 100% Stimme, gesungen in Provençalisch, Katalanisch, Baskisch, Italienisch, Französisch – von Jutta King und Fred Satre. Zu ihrem Auftritt gibt es als Kontrast und Ergänzung auch einige südfranzösische Tänze in instrumentalen Versionen vom Duo Kördeböf.

Anleitung: Zu einigen Tänzen gibt es zwischen 16 und 17 Uhr eine Anleitung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Mitbring-Büfett – alle sind herzlich eingeladen, dafür etwas an unkompliziertem Fingerfood mitzubringen. Getränke werden wie bei jeder Veranstaltung vom Team der Lutherkirche verkauft. 

Ein Projekt von Südstadtleben e. V. in Zusammenarbeit mit BalFolk Köln

Wichtige Informationen für Menschen mit Behinderung
Der Haupteingang hat eine Stufe. Auf der gegenüberliegenden Seite des Haupteingangs gibt es einen barrierefreien Hintereingang. Bitte nutzen Sie dafür den Weg über den Parkplatz. Die Kirche ist dann komplett barrierefrei erreichbar. Eine Rollstuhltoilette ist leider nicht vorhanden. Gerne reservieren wir Ihnen und Ihrer Begleitung einen entsprechenden Platz in der Kirche. Bitte informieren Sie uns im Vorfeld über Ihre Besuch. Vielen Dank.

Eventinfos

Datum: 18.02.2024
Beginn: 17:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr
Genre:

Tickets

Preis VVK: 13,00 €
VVK auch bei der Theater Kasse Neumarkt : 13,00 €
Preis AK: 15,00 €