a.i.-Fotoausstellung: Intergeschlechtliche Menschen und ihre Rechte in Deutschland

Jede*r hat ein Geschlecht: das Eigene

AMNESTY INTERNATIONAL – FOTOAUSSTELLUNG:
Von medizinisch nicht notwendigen, schädlichen Eingriffen bis hin zu alltäglichen Ausgrenzungen – intergeschlechtliche Menschen erfahren in Deutschland Menschenrechtsverletzungen und Diskriminierung. Sechs Personen teilen in dieser Ausstellung ihre individuellen Erfahrungen und ihre Wünsche nach politischen wie gesellschaftlichen Veränderungen.

Ausstellungszeiten: 18.-21. November 17 bis 20 Uhr. Eröffnungsabend am 18.11. ab 18:00 Uhr.

Steffi: „Ich verorte mich eher als weiblich, manchmal auch als männlich – aber das kann auch von Minute zu Minute wechseln …“

Eventinfos

Datum: 18.11.2019
Beginn: 17:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr

Tickets

Preis VVK: 0,00 €